»GASTEIN  ENTDECKEN«
Mai bis Ende Oktober 2018

Familienzauberwoche
7 Übernachtungen inkl. SalzburgerlandCard mit 190 Attraktionen, u.a.:

  • 1 Berg- und Talfahrt Fulseckbahn Dorfgastein
  • 1 Berg- und Talfahrt auf den Stubner- oder Graukogel
  • 1 Eintritt in die Alpentherme Bad Hofgastein
  • 1 Eintritt in die Felsentherme Bad Gastein
  • 1 Eintritt Solarbad Dorfgastein
  • 1 Eintritt Burg Klammstein
  • 1 Eintritt Gasteiner Museum & Montanmuseum
  • 1 Tageskarte Großglockner Hochalpenstrasse oder
    1 Tag in Salzburg Stadt mit Besichtigung

7 ÜN pro Person
ab € 535,00 bis € 635,00

 

»AKTIV-ALMSOMMER-WOCHE«
Mai bis Ende Oktober 2018

3 geführte Wanderungen wöchentlich

  • 7 ÜN mit allen Enkehr's Inklusivleistungen
  • 3 geführte Wanderungen
  • 1 Wohlfühlmassage
  • 6 Tage freie Berg- und Talfahrt mit den Gasteiner Bergbahnen

7 ÜN pro Person
ab € 558,00 bis € 623,00

Wandern im Naturparadies Nationalpark Hohe Tauern in Gastein

Das Gasteiner Tal liegt im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern, dem größten alpinen Naturschutzgebiet Österreichs. Ein Drittel aller in Österreich vorkommender Pflanzenarten gedeihen im Nationalpark Hohe Tauern und vom Aussterben bedrohte Tierarten fanden hier ein neues Zuhause.

Die schönsten Wanderwege führen Sie durch die intakte Natur des Nationalparks. Freuen Sie sich auf echte Naturjuwelen: von bunten Alpenblumen übersäte Bergwiesen, glasklare Bergseen, erfrischende Wasserfälle, Wälder und Berggipfel. In den Felsen der Alpen gibt es eine Menge zu entdecken: Steinböcke, Gämsen … Murmeltiere tummeln sich auf Steinplatten und hoch oben schweben Bartgeiger durch die Lüfte.

Hütten und Almen im Gasteinertal

Anfang Juni beziehen die Sennleute ihre Almhütten und verbringen mit Ihren Kühen, Pferden und Schafen den Sommer auf der Alm – der Almsommer kehrt ins Land.

Im Gasteinertal werden rund 55 Almen bewirtschaftet und laden zu einer gemütlichen Rast ein. Die Senner und Sennerinnen stellen aus der frischen Bergmilch viele köstliche Produkte her. Nach Ihrer Wanderung genießen Sie eine herzhafte Almjause mit selbstgemachten Käse, Butter, Speck und vielem mehr.


Ein ganz besonderes Almparadies für Wanderer im Gasteinertal ist das Nassfeld/Sportgastein – ein flacher Talboden eingebettt von den 3.000er Gipfeln des Nationalparks Hohe Tauern. Gemütliche Wanderungen von Alm zu Alm über mittelschwere Wanderungen bis hin zu anspruchsvollen Touren, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Gerne stellen wir Ihnen 2 besonders lohnende Wandertouren im Nassfeld, dem schönsten Talschluss im Nationalpark Hohe Tauern vor, auf die Sie unsere geprüfter Wanderführer gerne begleiten oder die Sie selbst erkunden.

  • Nassfeld-Sportgastein/Weißenbachtal

    Leichte Wanderung mit mäßiger Steigung, Dauer ca. 3 Stunden
    Mit dem Postbus oder Auto (Mautstrasse) bis nach Sportgastein/Nassfeld (1.580 m).Der Rundweg beginnt links (östlich) des Parkplatzes. Zuerst überquert man den Siglitz- und den Naßfeldbach. Danach wandern Sie über den Talboden, entlang des Naturlehrpfades bis ans Ende des Talkessels hinauf ins Weißenbachtal. Nach dieser landschaftlich wunderschönen Wanderung im breiten Talkessel des Hochtales gibt es zahlreiche gemütliche Almen zum Einkehren und Geniessen einer herzhaften Jause, zumeist aus eigener Erzeugung.
    UnserTipp: Die Haltestelle des Wanderbuses befindet sich direkt neben dem Aktivhotel Gasteiner Einkehr - vergessen Sie die GasteinCard nicht, da es tolle Ermäßigungen damit gibt.

 

  • Wanderung – Bockhartsee und Bockhartscharte im Nassfeld/Nationalpark

    Mittelschwere Wanderung, Dauer ca. 4 Stunden
    Ausgangspunkt der Wanderung ist der gebührenfreie Parkplatz in Sportgastein. Kurz vor dem Valeriehaus zweigt der Wanderpfad rechts ab zum Bockhartsee. Der Weg ist nicht all zu steil und führt Sie rasch in eine Waldpassage. Bald kreuzt der Wanderweg 2x die Forststraße Richtung Bockhartseehütte, ehe der Weg im letzten Teil nochmals an Steigung zunimmt. Am Plateau angekommen passieren Sie die Bockhartseehütte und wandern am westlichen Ufer des Bockhartsees entlang. Weiter geht’s zum oberen Bockhartsee und nach gut 1,5 Stunden erreichen Sie die Bockhartscharte. Die Landschaft rund um den Bockhartsee ist einmalig schön. Saftige Almwiesen, glasklare Bäche und ein herrliches Bergpanorama der umliegenden 3.000er des Nationalpark Hohe Tauern erwarten Sie. Danach Abstieg zum Ausgangspunkt oder Sie wandern den Gratweg in entgegen gesetzter Richtung zum Niedersachsenhaus und steigen zum Siglitztal ab (Trittsicherheit erforderlich) und weiter geht’s über den Talboden zurück zum Ausgangspunkt nach Sportgastein.
unverbindlich anfragen
Bitte geben Sie Ihren Vorname an
Bitte geben Sie Ihren Nachname an